Prophylaxe

Unter der Prophylaxe versteht man eine professionelle Zahnreinigung, um Karies, Zahnfleischentzündungen und dem Zahnverlust vorzubeugen. Dabei werden hartnäckige Beläge von unserer Prophylaxefachassistentin auch in schwer zugänglichen Bereichen vorsichtig entfernt und die Zähne anschließend poliert. Somit werden Verfärbungen beseitigt und ein erneutes Entstehen dieser erschwert. Es wird Ihnen die richtige Putztechnik, das Anwenden von Zahnseide und Zwischenraum - Bürstchen (=Interdentalbürsten) erklärt, wodurch nicht nur neue Beläge und Verfärbungen, sondern auch Mundgeruch oder das Entstehen sensibler Zahnhälse verhindert werden können.

Ästhetische Zahnheilkunde

Zahnfehlstellungen, Lücken zwischen den Zähnen oder Schmelzdefekte können durch ästhetische, zahnfarbende Materialien wie Keramik (Veneers = Keramikschalen) oder Kunststoff korrigiert werden. Beim Bleaching (Bleichen) wird die Zahnfarbe durch ein Carbamid - Peroxid Gel aufgehellt, wobei wir Sie im individuellen Fall gern beraten.

Füllungen - Materialien

Das Material der Füllung hängt von der Größe des Zahndefektes und von der Entscheidung des Patienten ab. Generell unterscheidet man zwischen zahnfarbenen Füllungen aus Kunststoff oder Keramik und metallischen Materialien wie Gold, Silber oder Amalgam. Dabei berücksichtigen wir Patienten mit Metallalergien oder dem Wunsch nach ästhetischen, unsichtbaren Füllungen und besprechen die Wahl des Materiales.

Wurzelbehandlung / Endodontie

Bei einer Wurzelbehandlung wird der durch tiefe Karies oder Traumata erkrankte und infizierte Zahnnerv unter Anästhesie vorsichtig entfernt, da er sonst Knochenentzündungen hervorruft. Dabei ist wichtig, die Wurzelkanäle maximal zu säubern, um die Infektionsgefahr durch verbliebenes Restnervgewebe zu minimieren. Nach erfolgreicher Wurzelfüllung, Schmerzfreiheit und guter Prognose kann der Zahn prothetisch weiterversorgt werden. Im Falle von kleinen Zugängen (z.B. bei Frontzähnen) kann eine Füllung ausreichend sein, bei großen Zahndefekten - wie es in der Regel bei Molaren der Fall ist- , wird eine Krone (Vollkrone, Teilkrone - Overlay) das Mittel der Wahl, damit die Zähne später nicht frakturieren und auseinanderbrechen.

Prothetik / Zahnersatz

Sehr zerstörte Zähne können - soweit es die Situation zulässt - mit Stiftsystemen und Kronen aus nicht sichtbarer Keramik oder Gold, Silber bzw. Nichtedelmetallegierungen wieder aufgebaut werden. Fehlende Zähne werden durch Implantate, festsitzende Brücken oder herausnehmbare Prothesen ersetzt. Wir beraten Sie In Ihrem Fall .

Eine Brücke besteht aus miteinander verbundenen Kronen, wobei die neben der Lücke stehenden Zähne als Pfeiler des in der Mitte hängenden Zwischengliedes dienen.

Ein Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel in Form eines Titanstiftes, der im Knochen innerhalb von 2 - 3 Monaten fest verheilt (Ossifikation). Es wird ein Abdruck genommen, mit dem der Zahntechniker einen individuellen Zahn anfertigt, welcher verschraubt oder zementiert wird. Vorteil: Es müssen keine gesunden Zähne beschliffen werden, und die Erfolgsquote ist sehr hoch.

Die Teleskopprothese ist ein "unsichtbarer", herausnehmbarer Zahnersatz, der mittels Teleskopkronen über Implantate oder die eigenen Zähne aufgesetzt wird.

Eine Modellgußprothese ist eine Klammerprothese mit stabiler, dünner Metallbasis.

Geschiebe - Modellgussprothese: Durch Geschiebe können künstliche Zähne "unsichtbar" an eigenen, überkronten Zähnen eingehangen werden.

Totale Prothese: Bei unbezahnten Kiefern gibt es die Möglichkeit der Aufstellung aller fehlenden Zähne über eine totale Prothese, die durch einen Saugeffekt gehalten wird.

Parodontologie

Unter einer Parodontalbehandlung versteht man die Reinigung, Glättung und Politur der Zahnwurzeln, um den Biofilm und die darin enthaltenden krankheitsauslösenden Bakterien zu entfernen. Bei einer Prophylaxe wird Plaque und Zahnstein oberhalb des Zahnfleisches an der Zahnkrone entfernt, bei der Parodontalbehandlung unterhalb des Zahnfleisches an der Wurzel.  Denn verbleiben Bakterien an den Zahnwurzeln, rufen sie eine Entzündung des Zahnhalteapparates hervor, was wiederum zu Zahnlockerung oder totalem Zahnverlust führt.

Schienentherapie Zahnarzt Cottbus Klingberg

Nach eingehender diagnostischer Untersuchung und Therapieplanung können bei Knirschern und Patienten mit Muskel - oder Kiefergelenksschmerzen spezielle Schienen angefertigt werden, die der Entlastung von Kaumuskulatur und Kiefergelenk dienen und eine Schmerzfreiheit wiederherstellen können.

Kieferorthopädie

Durch Brackets oder Spangen können Zahnfehlstellungen behoben werden, indem Zähne unter Druck oder Zug auf den gewünschten Platz bewegt werden.

Wir bieten Kieferorthopädie für Erwachsene an, bei denen Einzelzähne für spätere prothetische Versorgungen zu bewegen sind oder kompletter Zahnreihen zu korrigieren sind. Dabei arbeiten wir mit selbstlegierenden Metall - oder Keramikbrackets sowie der unsichtbaren Schienentherapie Ideal Smile Aligner. http://www.idealsmile-solutions.com/de/

Bei Fragen steht Ihnen unser Praxisteam jederzeit gern zur Verfügung.